Discgolf Club Achalm

DGCA - eine Gruppe des SAV Eningen u.A.

Artikel, Berichte, Ankündigungen

2. New Seasons Safari

"gefühlt wie auf einem Pro Turnier"

"... die verrückten Doubles"

Diese Ostern standen ganz im Zeichen der fliegenden Scheiben. Ich war zu Gast in Eningen um an den 02.New Season Safari Doubles 2016 teilzunehmen.
Als ich vor rund sechs Wochen bei Facebook die Einladung zum Turnier erhalten habe, war der erste Gedanke "Puh, das ist eine ganze Ecke zu fahren" und "Bock hab ich ja schon, aber ich glaube nicht, dass ich das organisiert kriege !?".

AUGEN

ZEUGEN

BERICHT

Beim Blick auf den Kalender kam mir dann die Idee "Hmmm, das Wochenende danach hab ich doch Geburtstag, wieso lass ich mir die Fahrt nicht schenken?" Also erstmal die Preise für den Zug gecheckt und nachgeguckt, was eine Unterkunft kosten würde.

Da ich mich vor Ort überhaupt nicht auskenne, hab ich beim TD (Thrownatur Gründer Sven höchstpersönlich) angefragt, welches Hotel denn zu empfehlen ist, bzw. von welchem ich am besten zum Parcours komme. Von einem Hotel wollte Sven jedoch nichts wissen, sondern er lud mich ein, das Wochenende bei ihm, Anja und Aik in der Wohnung zu verbringen, inklusive Shuttleservice vom Reutlinger Hauptbahnhof.

Da nun das größte Problem gelöst war, nahm die Planung konkrete Formen an. Die passenden Zugverbindungen waren schnell gefunden, und somit stand einem super Osterwochenende nichts mehr im Weg.

Folgerichtig klingelte am Ostersamstag um 3 Uhr der Wecker, und ich machte mich auf den Weg nach Eningen.

Am Reutlinger Hauptbahnhof angekommen, wurde ich von Sven im Thrownaturmobil abgeholt, und direkt zur Eninger Weide verfrachtet, um beim Aufbau des Safari Parcours zu helfen (auf eigenen Wunsch!).

Nach Abschluss der Vorbereitungen wurde selbstverständlich eine Proberunde gespielt, bei der ich mich allerdings aufgrund des frühen Aufstehens nicht mit Ruhm bekleckert habe. Aber Spaß gemacht hat es trotzdem.

Anschließend ging es dann zu Sven nach Hause, wo mich ein Blick ins Scheibenlager direkt mit der nächsten Reizüberflutung belohnte. Den Samstag haben wir dann bei einer leckeren Pizza und ein wenig Disc Golf Fachsimpelei ausklingen lassen, bevor ich mich in mein Zimmer (!!!) und zur wohlverdienten Nachtruhe zurückgezogen habe.

Am Ostersonntag ging es um halb acht los Richtung Eninger Weide, um die Bahnschilder zu platzieren, und letzte optische Highlights zu setzen. Ab 9 Uhr war das Turnierbüro am Wanderheim geöffnet, und die große Schar an Scheibenjüngern konnte sich anmelden. Dort lernte ich dann auch meinen Doubles Partner Tobias kennen.

Die Chemie stimmte, und um halb zehn ging es im Anschluss an das Players Meeting los Richtung Bahn 7b, unserer Startbahn.

Nach einer fröhlichen Begrüßung unseres Flights legten wir auch direkt ordentlich los... Eine 8 am Ladies CTP. Oh man... Damit war der Druck raus, wir konnten frei aufspielen, und spielten den Rest der Runde insgesamt eine +1. Der Parcours war gut designed und hat jede Menge Spaß gemacht, großes Danke nochmal an Sven und die fleißigen Helfer! Insbesondere die aufgebohrte Bahn 13, mit einer geschätzten Länge von über 220m hatte ihren Reiz, auch wenn sie nicht so geplant war...

Wieder am Wanderheim angekommen, konnten wir uns, wenn gewünscht, mit Speis und Trank versorgen, bevor es eine Stunde später mit neu eingeteilten Flights in die finale Runde ging.

Diesmal begannen wir an Bahn 6, direkt mit einem Birdie. Nach einem Ausrutscher auf Bahn 7, folgte unsere "Lieblingsbahn" 7b, welche wir mit einem Birdie (6 Würfe weniger als in Runde 1), abschlossen. Einige Birdies und Bogies später, beendeten wir die finale Runde mit einer 59 (+5).

Nach Auswertung der Scores kam es zu einem Stechen um Platz 3, bei dem Sven als einziger einen 10m Putt direkt versenkte, und somit seinem Team Power Puff Guys zum 3. Platz verhalf. Jeweils die ersten drei Teams aus der Open und Mixed Wertung bekamen von Latitude 64° gesponserte Preise. Die Gewinner der beiden CTP Stationen wurden mit Preisen gesponsert von Towelpouch® belohnt.

Außerdem wurde der Eagle-Pool in Höhe von 123€ von zwei Spielern geknackt!

Alles in allem ein super organisiertes Turnier, mit spannenden Bahnen, tollen Preisen, netten Menschen, gnädigem Wetter und jeder Menge Spaß. Netterweise musste ich trotz Ostern keine Scheiben suchen!

Besonders erwähnen muss ich noch die Gestaltung des Parcours: OB Linien mit Schnur und Fähnchen markiert, Banner der Sponsoren aufgehängt, ich habe mich gefühlt wie auf einem Pro Turnier!

Ein riesengroßes Dankeschön geht an Sven, Anja und Aik, dass ich bei euch wohnen durfte, ihr seid super Gastgeber! Danke auch an den Discgolfclub Achalm, ohne die fleißigen Helfer wäre ein solches Turnier wohl nicht möglich. Ich hoffe es dauert nicht allzu lange, bis ich wieder ein Turnier auf der Eninger Weide spielen kann.

Alle Ergebnisse auf discgolfturnier.de

Infos zum Autor

Geschrieben von Jan Ackerhans (Ruhrpott Putters, Dortmund) am 31.03.2016 für den DGCA.

Tags: Eninger Weide, Doubles, DGCA, Safari


Impressum Datenschutz
DGCA Logo Copyright 2013 by Markus Mossig, all rights reserved, Icons by dryicons.com and iconfinder.com.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ok Ablehnen