Discgolf Club Achalm

DGCA - eine Gruppe des SAV Eningen u.A.

Artikel, Berichte, Ankündigungen

01. Rizzi-Open Pirmasens

86 minus 52 gleich 34 !!!

Am 30.05. brachen 5 DGCA’ler und 4 tapfere Begleiter auf, um den bis dahin bei der Discgolfwelt unbekannten Kurs am Dynamikum in Pirmasens zu bespielen. Nach kurzfristigen Startschwierigkeiten (im wahrsten Sinne des Wortes) und der beherzten Hilfe durch Udo E. (Startkabel im Auto können sehr hilfreich sein – gell Uwe) ging die Reise los. Mit welchen Superlativen soll man da nur beginnen ...? 1. Toller Kurs in einem wunderschönen Park, 2. super Organisation mit wunderschöner Scheibe im Players Package, 3. viele nette Leute und 4. natürlich bombiges Wetter.

Am Zielort angekommen, wurde sofort nach der Anmeldung der Kurs in Augenschein genommen und der konnte sich sehen lassen! 15 fest installierte und 3 zeitweilig aufgestellte Körbe waren in einem wunderschönen Park unterhalb des Dynamikums attraktiv aber auch ziemlich kniffelig von TD Ede Hamann verteilt worden.

Bahn 1 bot mit ihren 75m Länge und -5m Höhe zwar keine große Distanz, allerdings musste ein See und die darum stehenden Bäume überwunden werden – und wurde beim ersten Wurf gleich eine Falle für Moe’s Tomahawk-Scheibe… First Throw, first lost disc ... was sollte das für ein Vorzeichen für’s Wochenende sein?

Auf diesem Kurs gab es an fast jeder Bahn ein OB oder ein Wasserhindernis oder war eben gleich eine Insel. Die kniffeligste der Bahnen sollte aber die Bahn 13 werden: am Hang liegend, nach rechts abfallend, musste ein Tor durchspielt werden…selbst die besten Spieler sollten hier am Wochenende noch einige Punkte liegen lassen!

Nach erstmaligem bespielen des Kurses, begaben sich Moe, Julia, Maren und Kevin in die Ferienwohnung und die bot die nächste Überraschung. Neben einem sehr netten Vermieter lag sie auch nur 5 Gehminuten weg vom Kurs. Somit konnte das Auto zwei Tage an Ort und Stelle bleiben und selbst die Mittagspause am Samstag konnte in der Wohnung verbracht werden.

Das Turnier startete am Samstag pünktlich um 9 Uhr im Innenhof des Dynamikums mit dem Playersmeeting. Nach der Begrüßung durch Ede, begaben sich alle Spieler zügig auf ihre Startbahnen, um ebenso pünktlich um 9.30 Uhr zu beginnen. Und die erste Runde bot einiges an Überraschungen! Bei den Open setzten sich eher erwartungsgemäß Michael Stelzer und Thomas Kevin (TK) Seifert mit je einer 51 an die Spitze, bei den Grandmastern legte Legend Franco Puliafito aus der Schweiz mit einer 54 vor, bei den Masters spielte Hartl Wahrmann die bis dahin beste Runde des Turniers mit einer 49 und bei den Junioren zeigte Lukas Klingbeil sein Können mit einer 53. Und bei den Damen zeigte Sandra Mayer aus Hamburg, wo ihr Platz am Ende des Turniers sein sollte – nämlich souverän und überdeutlich an der Spitze! Mit einer 55 ließ sie in der ersten Runde nicht nur sehr deutlich alle Damen hinter sich, sondern auch ca. 1/3 der Gesamtfeldes!

Eine weitere Überraschung bot DGCA-Junior Kevin Suhm – allerdings auf andere Weise, ...er schaffte es tatsächlich, eine 86 zu spielen und somit in Runde 2 im letzten Flight zu enden!

Nach einer erholsamen Mittagspause ging’s in die 2. Runde, die ebenso pünktlich wie die erste um 14.30 Uhr gestartet wurde.

Und am Ende des Tages war für fast alle Spieler die Welt wieder in Ordnung – Kevin legte mit einer 52 die beste Runde der Junioren hin und deprimierte somit seine beiden Mitspieler der 2. Runde. Erst tief stapeln und dann hoch hinaus gehen! ("Ned glei älles zoiga" :-) Leider sollte diese erste Runde an ihm kleben bleiben ... wegen eben dieser verpasste er das Finale um 2 Würfe und wurde wegen einem Wurf Rückstand letzter. Schade, aber höchsten Respekt für die Runden 2 und 3!

Der erste Turniertag war geschafft und wir auch, nach einem guten Abendessen schwangen wir uns noch auf, um an der Playersparty teilzunehmen. Leider kamen wir zu Ede’s Auftritt zu spät, aber für ein / zwei Bierchen in gemütlicher Runde sollte es noch reichen! Auch der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre und begrüßte uns mit warmen Sonnenstrahlen und freundlich blauem Himmel.

Die Flights wurden diesmal in den Divisionen eingeteilt und bei den Damen hatte sich Maren vom anfangs 5. Platz auf den 3. Platz vorgekämpft und konnte am Ende der 3. Runde sogar als 2. ins Finale einziehen!

Moe startete seine 3. Runde im 3. Flight und war bis dahin mit seinen 53er und 56er sehr Runden zufrieden. Ralf Schlotterbeck und Uwe Mossig hatten bei den Masters wenig Chance auf einen Platz fürs Finale und konnten entspannt in die 3. Runde gehen. Julia Burkhardt hatte nach den ersten beiden Runden ebenso mit dem Finale abgeschlossen, verpasste aber schließlich dieses nur knapp um 2 Würfe.

Das Highlight des Tages gelang jedoch Sven Kurio - mit einem Ass an Bahn 9 unter der Brücke quer über das Tal! Das erste Ass eines DGCA’lers auf einem GT-Turnier! GRATULATION!!

Neben Julia hatten auch Uwe, Ralf und Kevin nach der 3. Runde Feierabend und begleiteten verschiedene Finalflights auf die Runde.

Bei den Open führte Michi Stelzer vor TK Seifert, Daniel Markert und Marco Rühl – Michi und TK verteidigten jeweils ihren Platz, nur Marco Rühl kämpfte sich mit einer 35 im Finale noch auf den 3. Platz vor.

Sandra Mayer siegte mit 32(!) Würfen Vorsprung mehr als souverän vor Maren Mossig (243), die ihren 2. Platz veteidigte vor Sonja Scheidemantel und Natalie Berkes (251), die sich den 3.Platz teilten.

Die Juniorenwertung lag fest in Rüsselheimer Hand: Platz 1 Lukas Klingbeil (200) vor Tobias Henrich (201) und Jonas Lehmann (205) vom WSCA.

Michael Janske-Drost (201), Dirk Poehlke (208) und Rudolf Haag (212) belegten die Treppchen bei den Grandmastern.

Dass bei den Mastern Hartl Wahrmann wohl nicht zu schlagen sein würde war klar, aber die Plätze 2 und 3 waren noch heiß umkämpft und gingen schließlich an Martin Fohlert (188) und Volker Meyer (194). Stand nur noch die Frage im Raum, ob Michi Stelzer oder Hartl Wahrmann den Gesamtsieg und damit die Siegprämie in Form eines Bildes von James Rizzi mit nach Hause nehmen sollte….

Am Ende fuhr Michi Stelzer mit 3 Würfen Vorsprung auf Hartl in der Gesamtwertung den Sieg ein! GRATULATION!!


Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

Open
  • M. Stelzer (175)
  • 2. TK Seifert(190)
  • 3. M. Rühl (195)
Damen
  • S. Meyer (213)
  • 2. M. Moßig (245)
  • 3. N. Berkes / S. Scheidemantel (251)
Junioren
  • L. Klingbeil (200)
  • 2. T. Henrich (201)
  • 3. J. Lehmann (205)
Masters
  • H. Wahrmann (178)
  • 2. M. Fohlert (188)
  • 3. V. Meyer (194)
Grandmaster
  • M. Janske-Drost (201)
  • 2. D. Pöhlke (208)
  • 3. R. Haag (212)

Das Fazit dieses Wochenendes? Jederzeit wieder!! Ein sehr gut organisiertes Turnier, ein super Kurs und natürlich viele nette Leute!

Unser Dank gilt Ede Hamann für die Organisation, dem Dynamikum Pirmasens, dessen Verantwortliche ohne zu wissen, was sie damit anfangen sollten, halt mal ein paar Discgolfkörbe aufgestellt haben und damit die Discgolfgemeinde nach Pirmasens gebracht haben!

Ebenso einen ganz dicken Daumen nach oben, an unsere Mitreisenden Ela und Nico, ohne die wir nicht diese super Bilder hätten. Dankeschön


Infos zum Autor

Geschrieben von Julia Burkhardt am 15. Juni 2014 für den DGCA.


Tags: Discgolf, Turnier, German Tour, Rizzi, Pirmasens, GT-C


Impressum Datenschutz
DGCA Logo Copyright 2013 by Markus Mossig, all rights reserved, Icons by dryicons.com and iconfinder.com.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ok Ablehnen